Chronik - Müller Wohnidee - Koblenz

  • Im Jahre 1920 gründete Theodor, Anton Müller, geb. 1878, seine eigene Meisterwerkstatt in der südlichen Vorstadt von Koblenz. Das heutige „Raumausstatterhandwerk“ hieß damals noch Polsterer, Tapezierer und Dekorateur und umfasste im wesentlichen diese 3 Handwerkstätigkeiten.
  • Zu dieser Zeit wurden z.B. Vorhänge, Polstermöbel, Matratzen, Wandbespannungen usw. fast ausschließlich handwerklich ohne Maschinenpark be- und verarbeitet.
  • Sohn Josef Müller, geb. 1911, lernte dasselbe Handwerk im elterlichen Betrieb und sammelte auch in seinen Gesellen- Wanderjahren auswärts Erfahrung.
  • Zur damaligen Zeit war auch eine Arbeitsstätte in München eine halbe Weltreise. Josef Müller wurde Teilhaber in der Firma Theodor und Josef Müller. Der zweite Weltkrieg zerstörte das inzwischen erbaute Firmendomizil in der Anschützstraße 5 total. Vater und Sohn begannen nach Kriegsende den Wiederaufbau. Josef Müller wurde in Russland 1943 schwer verwundet und war von da an nicht mehr „Kriegsdienstverwendungsfähig“. Nach jahrelanger Genesungsphase wurde der Betrieb erst durch die amerikanische Besatzung anschl. durch die französische Besatzung beschlagnahmt.
  • Theodor und Josef Müller mussten für die Besatzung arbeiten. Irgendwann wurde die Beschlagnahmung aufgehoben und Josef Müller übernahm den Betrieb in Eigenverantwortung.
  • Die Nachfrage der militärischen Besatzung und der deutschen Privatleute und Firmen war nach
    dem zweiten Weltkrieg natürlich groß. Die französischen Besatzer brauchten viele Matratzen, Polstermöbel, Vorhänge usw.
  • Die Mitarbeiterzahl wuchs in dieser Zeit auf 50 bis 80 fleißige Handwerker.
  • Nachdem Ende der 60er-Jahre die Franzosen nach und nach die Groß-Garnisonsstadt Koblenz verließen und gleichzeitige gesundheitliche Probleme Josef Müller arg zusetzten, übernahm der 21-jährige Sohn Rainer Th. Müller, nach erfolgtem Fachschulstudium in den Bereichen Innenarchitektur und BWL, die inzwischen klein gewordene Firma.
  • Rainer Th. Müller hatte ein völlig neues Konzept (heute nennt man dies Businessplan)
  • Die Geschäftsräume in der Hohenzollernstr. 149 wurden schnell zu klein. Die neuen Räumlichkeiten wurden erst am Plan 10 in Koblenz, anschließend an der Liebfrauenkirch 17 und schließlich am Jesuitenplatz bezogen.
  • Rainer Th Müller mit Ehefrau Gabriele baute seit 1969 zielstrebig und kontinuierlich die
    Marktführerschaft im gehobenen, anspruchsvollen Heimtextilien-Angebot aus.
  • 1990 gründeten die Eheleute Müller mit dem Mitarbeiter Markus Poller die PSSST-Bettenhaus GmbH als Tochterfirma im Gewerbepark Mülheim-Kärlich. Seit dem werden dort Schlafsysteme, Betten, Matratzen und alles „rund ums Bett“ angeboten. Das allgemeine Nachfolgeproblem machte auch vor Rainer und Gariele Müller nicht halt. So entschlossen sich die Eheleute Müller zur weiteren Umstrukturierung vom Ladengeschäft zum Beratungsbüro für textile Innenausstattung. Spezialisiert ist die Firma heute auf die Beratung und Verarbeitung und Montage von Monitorbeschattungen, Sonnenschutz und Akustikverbesserung in Büros und Konferenzräumen.

Kontakt

Müller Wohnidee
Rainer Th. Müller
Postfach 201131
56011 Koblenz
Deutschland
Tel. +49 261 35173
Fax +49 261 31405

Warum Müller Wohnidee?

  • Erfahrung & Know How in 3. Generation
  • Inhabergeführte Einzelfirma
  • Nachhaltigkeit durch zeitlose Qualität

Beratung

Die effektivste Beratung findet bei Ihnen vor Ort statt. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit uns!
Hier geht´s zum Kontaktformular

Das könnte Sie auch interessieren:

Gut beraten, besser schlafen. Besuchen Sie auch unsere Tochterfirma Pssst Bettenhaus in Mülheim-Kärlich
Weiter Information.